Törchen 5

5.12.

Der heutigen Erlebnisarmut geschuldet habe ich eine  Umfrage gemacht, wie viele Menschen sich auf Weihnachten freuen und wie viele nicht. Es steht 7 zu 3 fürs Team Weihnachten.

Da ich lückenlos und mit empirisch wasserdichten Methoden gearbeitet habe, kann man sich diese Zahl ruhig merken.  Im Zuge dieser Studie erhielt ich eine SMS mit folgender Botschaft:

„Kannst du in einem deiner Texte bitte auch meine Überlegung einbauen, dass der größte Stress an Weihnachten daraus resultiert, dass die Leude mit ihrer übersteigerten Erwartungshaltung an die Festtage leider regelmäßig vergessen, dass die Famillich, die sie dann treffen exakt dieselbe ist, wie an den anderen 362 Tagen im Jahr? Fiel mir heute im Gespräch mit meiner Mutter so auf. Grüße“

Törchen 9

9.12. Heute richten wir in meinem Elternhaus ihre Zimmer ein. Auch hier kommt wieder ein ausgereiftes soziales Spinnennetz zum Tragen; viele Bekannte meiner Eltern haben

weiterlesen

Lebensspenderinnenspeck

Grundsätzlich hat man ja den Hang dazu, in der Innenwahrnehmung etwas scheußlicher zu sein als in der Außenwahrnehmung und das gilt gleichermaßen für das Innere

weiterlesen